Ab morgen auf der Feencon

Morgen zusammen!

Noch sitze ich hier müde in der Küche, doch schon morgen um die Zeit sollte ich langsam bereit sein für den Weg nach Bonn. Die FeenCon lockt und heißt all ihre Besucher willkommen, eine der größten Cons für Pen&Paper-Rollenspiel in Deutschland überhaupt.
Wir werden von der DORP her mit einem Stand vertreten sein – und das wiederum könnte es auch für jene interessant macht, die sich für mein Tun hier interessieren.

Sinnstifter Markus und ich werden beide Tage da sei, Sinnstifterin Julia zumindest Samstag Mittag bis Abend. Im Gepäck haben wir unter anderem eine Hand voll Exemplare von „Seelenbilder“ und „Kritzeleien“, vor allem aber auch Leseproben von Julias „Living Fantasy“ und meinem „Einfach Filme machen“.
Wie immer werden wir jene, die nicht da sein können, aber auch nicht vergessen. Ab Samstag Vormittag werden beide Auszüge auf der Webseite der Sinnstifter erscheinen, die zu „Einfach Filme machen“ zusätzlich auch hier. Damit kann sich jeder einen ersten Eindruck von den beiden Büchern machen, die wir mir Herzblut so weit gebracht haben, wie sie derzeit sind.

Auf der Con plaudern wir zudem etwas aus dem Nähkästchen was die beiden Bücher, „Verfluchte Eifel“ und weitere Projekte von uns sowie potentielle weitere Sinnstifter betrifft. Außerdem machen wir seitens der DORP noch eine Ankündigung, die ich insgesamt durchaus spannend finde, die aber bis morgen Vormittag auch noch geheim bleibt.

Wir freuen uns jedenfalls darauf, denen einen oder anderen von euch bei uns am Stand begrüßen zu dürfen und da mit euch plaudern zu können!

Bis dahin:
Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s