Zwei Vorträge auf der RPC

Hallo zusammen!

Derzeit komme ich ja echt kaum noch mit dem Bloggen nach – ganz gemäß Holgers Theorie, dass das vor allem so ist, wenn man eh bis zum Hals in Dingen steckt, die um Erledigung buhlen. Die heutige Nachricht ist aber schön und schnell zu machen.

Auch dieses Jahr werde ich wieder Vorträge auf der Role Play Convention, kurz RPC, halten. Japp, ich lege zu, dieses Mal gibt es gleich zwei Vorträge von mir. Genaue Zeiten habe ich noch nicht, aber wenn der Zeitplan es möglich macht, meiner Bitte nachzukommen, so gibt es den nachfolgend erstgenannten am Samstag und den anderen dann Sonntag auf der RPC in Köln zu hören.

Einfach Filme machen – Warum Kreativität wichtiger ist als ein Budget
Jeder kann heutzutage Filme machen. Auch abseits der dreistelligen Millionenkosten eines „Avatar“, riesiger IMAX-Wände und 3D-Kinos kann man heutzutage schöne, spannende und ansprechende Filme drehen. Man braucht nur drei Dinge: Eine Idee, eine Kamera und ein Minimum an Know-How.
Die Ideen hat jeder eigentlich. Kameras kann man leihen. Um das grundlegende Wissen allerdings, wie man aus den eigenen Gedanken Bilder auf die Leinwand oder den Schirm zaubert, kümmert sich NoBudget-Filmer und Autor Thomas Michalski in diesem Vortrag.

Wenn nicht jetzt, wann dann?! – Warum das neue Jahrzehnt eine neue Dimension der Selbstveröffentlichung bieten wird
Bücher erscheinen bei Verlagen, Audio-CDs bei einem Label, Videospiele bei einem Publisher und Filme haben einen Vertrieb. So sind die Regeln, so werden sie immer sein. Oder?
Autor Thomas Michalski lehnt sich aus dem Fenster – und sieht im gerade angebrochenen Jahrzehnt eine neue Perspektive. Durch Drucke on demand, eBooks und kommerziellen PDFs, Blogs und ohnehin dem ganzen Web 2.0 kann nun jeder seine Selbstverwirklichung anstreben.
Warum die Zeit gerade jetzt reif ist – diese Frage soll dieser Workshop beantworten.

Zur Zusammenfassung: Die RPC ist eine Convention/Messe rund um das Thema Rollenspiel in allen Medien. Sie findet seit 2007 statt, zuerst in Münster und seit letztem Jahr in den Kölner Messehallen. Dieses Jahr findet sie vom 17. bis 18. April statt und gilt, so steht es auf der Webseite, als „weltgrößtes Fantasyevent“.

Auf der ersten RPC war ich selbst gar nicht, aber in den letzten beiden Jahren habe ich dort bereits Vorträge gehalten. „Jeder kann Filme machen“ 2008 als nette Plauderrunde, sowie „Einfach Filme machen“ 2009 als etwas, was ich mal als wilden Ritt durch die Themen meines Buches bezeichnen würde.
Der neue „Filme“-Vortrag wird anders als der letzte und den Fokus stärker auf die kreative Umsetzung eines Filmes legen, auf Ideen und wie man etwas aus ihnen macht. Der ganz neue Vortrag ist ein Resultat der Überlegungen, die auch zu den Sinnstiftern geführt haben und ich hoffe sehr, dass viele ihren Weg dahin finden, denn das Thema „Selbstveröffentlichung und Selbstverwirklichung“ liegt mir sehr am Herzen.

Weitere Details folgen, sowie ich sie selber habe, auch natürlich an dieser Stelle.

Viele Grüße,
Thomas

Ein Gedanke zu “Zwei Vorträge auf der RPC

  1. Pingback: Das Programm der RPC steht fest « Thomas Michalskis Webseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s