Diese Information ist irrelevant, Bürger

Hallo zusammen!

Wikipedia – kennt ihr ja. Eine gesammelte Datenbank unendlichen Wissens, von Usern für User, Open Source, frei zugänglich für jedermann, das Wissen der Welt ohne Beschränkungen, selbst von Telekom-Bushaltestellen-Telefonen in Aachen kostenlos aufzurufen (ja, echt, unter „Unterhaltung“, meine ich). Toll.
Und in Deutschland mal wieder ein absolutes Zeugnis davon, dass wir eben doch sehr ordentliche, bürokratische Menschen sind. In meinem Posting von gestern, da wollte ich nämlich das Stöckchen, dass ich da warf, noch mit einem Wiki-Link untermauern, da ich vermutete, dass nicht jeder, der hier mit liest, den besagten Blog-Sprech auch drauf hat.
Aber ich hatte Pech. Denn zwar gab es mal einen Eintrag zu dem Thema, allerdings wurde der „wegen Irrelevanz“ gelöscht.

Ich meine, jaaaaa, klar, wenn der nicht gut gewesen sein sollte, dann müsste man den entsprechend überarbeiten. Aber irrelevant scheint mir das Wort nicht zu sein, alleine weil eine einfache Anwendung von Google genug Seiten produziert, die sich entweder auch Fragen, was zum Geier Stöckchen sind oder sich aber über die Wikipedia wundern.
Ich schließe mich da gerne an.

Andere Blogs haben bereits andere, gute Kommentare dazu geschrieben oder aber auch alternative Erklärungsversuche unternommen, aber irgendwie ist es ja schon doof, dass das jetzt sozusagen dezentralisiert passieren muss.
Auch ganz spannend dazu ist, was ScienceBlogs so berichtet (was man aber ggf. cum grano salis nehmen sollte; ich habe es jedenfalls nicht mehr weiter geprüft).

Die Reinerhaltung von offenen, veränderlichen Systemen ist immer eine dumme Idee. Das gilt etwa für Sprach-Reinerhaltung, aber ganz ehrlich, das gilt ebenso für die Wikipedia. Selbst wenn etwas nur ein gehypter Medienbegriff ist – dann schreibt man eben das auch da rein, anstatt den ganzen Eintrag in die Tonne zu treten.
Und während ich in der deutschen Wikipedia schon häufiger solche Fälle beobachtet habe (etwa im Falle des von mir so wohl geschätzten Autoren Christian von Aster, der aber letztlich doch drin geblieben ist und der selber, wenn ich mich richtig erinnere, eher amüsiert darüber war), finde ich in der englischen Wiki eigentlich zu jedem Schmarn mittlerweile einen patenten Eintrag.

Aber nein, Wissen ist eine ernste Sache, über die man nicht spaßen darf. Da darf kein Byte verschwendet werden.
Und darum gibt es die Wikipedia auch auf Lojban und Volapük.

Nee, ich verstehe es wirklich nicht.

Und falls sich jemand über die Relevanz dieses Beitrags wundert – versteht ihn einfach als Informations- und Meinungssammlung ;)

Viele Grüße,
Thomas

3 Gedanken zu “Diese Information ist irrelevant, Bürger

  1. Der deutsche Ordnungssinn unterscheidet nun mal gerne in hohe Kultur und Schund + Schmutz. Das eine ist förderns-, das andere verdammenswert. Das ist nicht nur bei Kultur, sondern auch bei Wissen so zu finden. In der englischsprachigen Wiki wurde der Link zur deutschen auch mal wegen Irrelevanz gelöscht… danke deutsche Gründlichkeit!

  2. Pingback: Ich, live: RPC 2014 (und ein kurzes, allgemeines Update) | Thomas Michalskis Webseite

  3. Pingback: Allerlei: Von Schweigen, der deutschen Wikipedia und ganz vielen Preisverleihungen | Seelenworte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s