Drei Kurzmeldungen

Hallo zusammen!

Ich weiß nicht wieso, aber derzeit scheine ich ja echt täglich was zu haben hier. Aber keine Sorge, das wird jetzt über Weihnachten weniger werden. Ich denke, morgen mitgerechnet … zwei Postings bis Jahresende. Vielleicht drei?
Mein persönlicher Jahresrückblick kommt aber erst im neuen Jahr; ab morgen ist auch Entspannung angesagt. Aber drei Sachen für heute will ich noch Teilen:

Dorpendium Maleficarum

Ich war gestern bei der Packstation und habe mein Dorpendium in Empfang genommen. Es ist schön geworden; ziemlich genau das, was ich erwartet habe und es tut gut, den Band endlich auch mal nicht nur als PDF zu haben. Der Farbdruck ist übrigens diesmal 100% farbecht zu nennen, das gefällt mir extremst gut. Ich habe den Eindruck das Textbild selber war im Grundregelwerk eine Nuance schärfer – aber nichts, worüber man besorgt sein müsste.

Bilder aus Condra

Die Sammelbestellung des Bildbandes ist endlich da. Habe den laut Etikett 12 Kilo schweren Karton gerade nach Hause gewuchtet. Die nebenstehenden Bilder zeigen die volle Breitseite der Lieferung – 25 Bücher sind es insgesamt.
Das Buch ist teuer, aber vielleicht hat ja der eine oder andere Phantastik- oder LARP-Begeisterte nach Weihnachten noch etwas Geld übrig und möchte sich etwas Seltenes gönnen – noch ist Bilder aus Condra zu haben.

Und noch was zum Nachdenken

Ich kam heute im Kármán-Auditorium an dem nebenstehenden Plakat vorbei. Wichtig dazu: Ich habe weder mit dem Poster, noch dem Design oder dem Beworbenen was zu tun.
Ich mag die Idee.
Aber: Was schätzt ihr, wie lange hat es gedauert, bis ein potentieller Kreativpool die Idee zu dem Motiv hatte?
Und wie lange mag man daran schrauben können, bis es diese (zweifelsohne gegebene) optische Auswuchtung und Stimmigkeit erreicht hat?
Ich bezweifle, dass das Poster schnell fertig war…
Ich mag die Idee des Posters wirklich, aber irgendwie regt es dennoch zum Nachdenken und In-Frage-Stellen an, finde ich. Auf eine unbeabsichtigte Art und Weise.
(Und sorry für die Bildqualität hier – hab es halt auf dem Heimweg mit den Handy aufgenommen.)

Morgen gibt es, wie verheißen, eine kleine Bescherung hier.
Nach Weihnachten dann noch mal was längeres, in Gedanken gehendes.
Und weiter weiß ich noch nicht.

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s