„Kaiserkrieger 3: Der Aufbruch“ ist erschienen!

Hallo zusammen!

Wie Autor Dirk van den Boom schon die Tage andeutete und heute dann auch der Atlantis-Verlag bekannt gab, ist Der Aufbruch, Teil 3 der Reihe Kaiserkrieger und von mir lektoriert, nun lieferbar.
Das Buch, eingeschlagen in ein traumhaftes Cover von Timo Kümmel, ist wie immer bei Atlantis in einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Ausgaben verfügbar. Im Buchhandel erhältlich ist der Roman als Taschenbuch-Ausgabe oder aber als eBook (beide Links führen zu Amazon), wohingegen es direkt beim Verlag zusätzlich noch als schönes, stabiles Hardcover zu haben ist.

Zum Buch selber heißt es da:

Der Sieg über die Goten hat nur scheinbar Frieden in das Römische Reich gebracht. Unruhen und Intrigen drohen das bisher Erreichte zu gefährden. Die Zeitreisenden des Kleinen Kreuzers Saarbrücken müssen nicht nur ein marodes Reich reformieren helfen, sondern auch erste Schritte gegen die Hunnengefahr einleiten. Eine Expedition wird nach Afrika entsandt, um die neuen Ideen im Reich zu verbreiten und die Suche nach profitablen Handelsgütern zu beginnen. Doch die Gegner der neuen Ordnung schlafen nicht und beginnen mit ihren Vorbereitungen, um die alten Verhältnisse wieder herzustellen – und das mit der Hilfe eines Todgeglaubten.

Wer neu dabei ist und die Geschichte um ein Schiff der deutschen, kaiserlichen Marine, das auf ungeklärte Weise zurück in die Zeit des weströmischen Reiches verschlagen wird, von Anfang an erleben will, der findet Band 1 hier und den ebenfalls von mir lektorierten Band 2 hier.

Band 4 ist auch bereits in der Mache und ich gehe eigentlich davon aus, den bald auf meinem Schreibtisch zwecks Lektorat vorzufinden. Wer sich da bereits etwas anheizen möchte – Dirk hat heute in seinem Blog schon mal das Cover gezeigt und das sieht, wieder einmal, ziemlich stark aus.

Viele Grüße,
Thomas

2 Gedanken zu “„Kaiserkrieger 3: Der Aufbruch“ ist erschienen!

  1. Hallo,
    zum Thema Lektorat:
    Habe heute mit „Der Aufbruch“ begonnen, direkt auf der ersten Seite (Buchseite 7, Zeile 12) findet sich an einem deutschen Kriegerdenkmal ein „aufgepflanzte(s) Amulett“ !!!???
    Schön, dass die kaiserliche Armee ihre Feinde mit Voodoo bekämpft, ein Bajonett ist ja doch ziemlich grausam!
    Spaß beiseite, das sollte man bei einer Neuauflage korrigieren. Melde mich bei anderen Funden gerne wieder.

    • Au ha! Japp, ist notiert.
      Und klar, Hinweise sind immer gerne willkommen. Bevorzugt auch per Mail, Adresse steht hier ja auf der rechten Seite, das macht’s für mich einfacher zu archivieren und zu verwalten. Aber vielen dank!
      Und weiterhin viel Spaß mit dem Buch!

      Viele Grüße,
      Thomas

      PS: Sorry für die ungewohnt späte Antwort – war die Woche über in Urlaub.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s