Ich habe lektoriert: Kalte Spuren

Hallo zusammen!

Martin Kay: Kalte Spuren

Ein weiteres, höchst erfreuliches Lektorat ist zu verkünden: Kalte Spuren von Martin Kay. Das Buch erscheint in diesem Frühjahr im Atlantis-Verlag und das bearbeitete Manuskript ist bereits am Tag vor Weihnachten an den Autor gegangen, aber irgendwie gab es dann so viele Beiträge hier, dass das etwas untergegangen ist.

Ich zitiere mal die Verlags-Seite dazu:

Ein ganzes Leben kann an einem einzigen Tag völlig umgekrempelt werden, ein Weltbild aus den Fugen geraten. Diese Erfahrung muss auch Eileen Hannigan machen. Ihre Karriere als Agentin von Homeland Security endet abrupt, als ihr Partner getötet wird und Eileen sich auf der Liste amerikanischer Staatsfeinde an erster Stelle sieht. Sämtliche Bundesbehörden der Vereinigten Staaten eröffnen die Jagd auf sie.
Ihr einziger Verbündeter scheint ein mysteriöser General zu sein, der behauptet, Eileen wäre vor Jahren Teilnehmerin an einem streng geheimen militärischen Experiment gewesen. Die Sache hat einen Haken: Eileen kann sich nicht daran erinnern.
Eine geheime Organisation. Undurchsichtige Geldgeber. Widersprüchliche Ziele. Ein Netz aus Intrigen und uralten Rätseln. Geheimnisse der Vergangenheit.
Eileen Hannigan steht nahezu allein auf weiter Flur, als sie versucht mehr über die Drahtzieher der Organisation und ihrem Erzfeind, dem Syndikat Gaia’s Dawn, herauszufinden. Eine Handvoll gefälschter Ausweise, eine unerschöpfliche Kreditkarte und die Assistentin des Generals, Gwendolyn Stylez, sind die einzigen Mittel mit denen sie sich gegen den Rest der Welt behaupten muss.

Mir hat das Buch bei der Lektüre sehr viel Spaß gemacht. Es liest sich trotz recht großem Umfang sehr flott, es ist spannend, hat sehr nette Wendungen und einige Figuren, die mir sehr schnell sehr ans Herz gewachsen sind. Und Action, eine ganze Menge packende Action hat es auch.
Ummantelt wird es zudem von einem ziemlich starken Titelbild von Mark Freier, der ja u.a. auch schon die Illustration vom von mir lektorierten Der Leichenkönig beigesteuert hat.

Ich halte euch wie immer auf dem Laufenden und freu mich drauf! Martin hat übrigens selber auch ein Blog – wer mal reinschauen mag, wird an dieser Stelle hier fündig.

Viele Grüße,
Thomas

4 Gedanken zu “Ich habe lektoriert: Kalte Spuren

  1. Klingt jetzt nach einem eher konventionellen Ding… Aber Verlagsbeschreibungen klingen ja eigentlich unweigerlich konventionell. Vielleicht probier ich’s mal aus.
    Titel und Cover sprechen mich jedenfalls an.

    • Vielen Dank für Interesse und Kommentar ;)
      „Kalte Spuren“ ist jetzt keines jener Bücher, die alles anders machen wollen als alle anderen Bücher je zuvor. Sehr wohl ist „Kalte Spuren“ aber ein Buch, das alles richtig macht, wodurch Bücher seines Genres lesenswert werden.
      Ich bin natürlich irgendwo voreingenommen und werde auch nicht behaupten, dass dem nicht so wäre, aber mir der Titel viel Spaß gemacht: Schön geschrieben, souveräne Dramaturgie, interessante Figuren.

      Viele Grüße,
      Thomas

      • Mein Geschmack ist ein bisschen eigen, und meine Erfahrungen mit solchen Verschwörungsgeschichten bisher schlecht. Aber ich hab’s eben lange nicht mehr versucht.

      • Das Buch findet eine durchaus interessante Nische, finde ich, irgendwo zwischen … ja … Action-Thriller und „Akte X“?
        Ich für meinen Teil bin dem Genre durchaus zugetan, insofern kann ich nur bedingt Prognosen zum „eigenwilligen Geschmack“ machen.

        Viele Grüße,
        Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s