Noch ein bisschen Gaiman gefällig?

Hallo zusammen!

Ich weiß, ich werde ja nicht müde in der einen oder anderen Form auf den britischen Autor Neil Gaiman zu verweisen, aber auch mit Recht! Für mich jedenfalls gibt es so gut wie keinen anderen Autoren, der eine derart große Inspirations- und Schaffenskraft ausstrahlt, wie eben ihn.

Gaiman, der übrigens gerade gemeinsam mit Richard Clark den Ray-Bradbury-Award für das Drehbuch zur Doctor-Who-Episode „The Doctor’s Wife“ erhalten und da unter anderem Woody Allen aus dem Rennen geworfen hat, hat jüngst eine Rede vor den Absolventen der University of the Arts in Philadelphia gehalten.
Ich bin ja durchaus eh derartigen Reden zugeneigt, die von Steve Jobs hatte ich hier ja auch schon mal verlinkt, aber diese hier ist definitiv mein bisheriger Liebling.
Wer also knapp 20 Minuten für eine absolute Wertschätzung der Freien Künste übrig hat, sollte sich das nachfolgende Video nicht entgehen lassen.

Viele Grüße,
Thomas

2 Gedanken zu “Noch ein bisschen Gaiman gefällig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s