Neuerscheinungen an allen (lektorierten) Fronten

Hallo zusammen!

Am Montag ist Weihnachten – an sich also zu spät, noch Geschenke zu kaufen aber vielleicht sucht ja der eine oder andere noch etwas, um sich oder jemand anderem eine Freude zu machen? An allen Verlagsfronten gibt es da durchaus geeignete Kandidaten, um da Abhilfe zu schaffen:

Harald Jacobsen: Der Janus-Spalt

Harald Jacobsen: Der Janus-Spalt

Wo fangen wir an? Machen wir es mal alphabetisch. Die Facebook-Seite vom Atlantis Verlag wies dieser Tage noch einmal auf das Erscheinen von Harald Jacobsens Der Janus-Spalt hin. Das hatten wir hier zwar schon, aber hey, wer bin ich, dass ich das nicht nochmal aufgreifen würde. Vielleicht hab ich ja auch was verpasst. Man kriegt das von mir lektorierte und von Mark Freier mit einem wunderbaren Cover versehene Buch jedenfalls als Taschenbuch für 12,90 Euro im üblichen Buchhandel und als Hardcover für 14,90 direkt beim Verlag. Die Leserschaft 2.0 kommt ebenfalls auf ihre Kosten, ein eBook gibt es ebenso.

Nach A wie Atlantis ist unser nächster Halt dann M wie Mantikore.

Joe Haldeman: Camouflage

Joe Haldeman: Camouflage

Der Frankfurter Verlag hat offenbar gerade eine satte Lieferung bekommen und nun nicht nur den Nachdruck des vergriffenen von Einsamer Wolf 1 – Flucht aus dem Dunkeln und die frische Neuveröffentlichung von Einsamer Wolf 12 – Die Herren der Dunkelheit von Joe Dever am Start, sondern auch den von mir gesetzten wie auch lektorierten Roman Camouflage von Joe Haldeman. Die Bezugsquellen sind auch hier wie immer – wer online kaufen will, findet Einsamer Wolf 1 hier und Einsamer Wolf 12 hier für je 14,95 Euro, sowie Camouflage an dieser Stelle für 13,95 Euro.
Noch ist die Ware erstmal beim Verlag selber eingetroffen, aber ich nehme an, es wird nicht lange dauern, bis auch die Einzelhändler ihre Finger an die Bücher kriegen.

Paul Wade-Williams: Dunkle Saat

Paul Wade-Williams: Dunkle Saat

Mehr gefällig? Ziehen wir weiter zu P wie Prometheus, so ist da zusätzlich noch Dunkle Saat zu nennen. Die digitale Ausgabe des von Paul Wade-Williams geschriebenen Abenteuers für das Savage Worlds-Subsetting Hellfrost ist ja schon seit Ewigkeiten draußen, aber mit einer gewissen Verzögerung hat es nun auch das gedruckte Exemplar in die Welt geschafft. Der 48 Seiten umfassende Titel, den ich zur Hälfte gegengelesen habe (das Abenteuer ‚Zwei Gräber’, was mit enthalten ist, habe ich nie auf dem Schreibtisch gehabt) ist nun für 9,95 Euro zu haben.

Eigentlich doch durchaus ganz manierlich, findet ihr nicht?
Ach ja, sozusagen als Abschluss noch alphabetisch passend bei S wie Saphir im Stahl – Pia Biundos Roman Alle Zeit der Welt ist verlagsseitig noch einmal ausverkauft und derzeit auf dem Weg in die dritte Auflage. Ich sagte das beim letzten Mal und sage es wieder – es freut mich ungeheuer, dass ein wirklich gutes, aber ohne große Werbemaschinerie veröffentlichtes Debüt im SciFi-Sektor offenbar so viel Anklang findet.

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s