Videotipps gegen Langeweile (und Stumpfsinn!)

Hallo zusammen!

Heute noch mal ein paar Anregungen, womit man seine Zeit im Netz durchaus gewinnbringend herumbekommen kann; denn wenn schon die NY Times darüber schreibt, wie schlecht sich das Fernsehen in Deutschland derzeit macht, dann ist es wohl Zeit, nach Alternativen zu schauen.

Zunächst einmal wies ich ja schon vor einer Weile auf Crash Course: Literature hin, eine Webserie, in der Autor John Green in insgesamt acht Folgen ein paar Grundlektionen durch Meilensteine der englischen Literatur feilgeboten hat.
„Feilgeboten hat“, weil die Reihe mittlerweile abgeschlossen ist. Was bedeutet, dass man sie sich jetzt sozusagen auch „komplett“ geben kann. Wer mal den entsprechenden Youtube-Bereich aufsucht, findet dort also eine wirklich wunderbare Einführung in die Literatur an sich, sowie recht gute, wenn auch kompakte Analysen zu Shakespeares „Romeo & Juliet“, Fitzgeralds „The Great Gatsby“, Salingers „Catcher in the Rye“ und den Gedichten von Emily Dickinson.

Wem es übrigens so geht wie mir, wer also gerne mehr Videos vom Herrn Green sehen würde, der hat – abseits der anderen Gebiete, die Crash Course abdeckt – doppelt Glück. John Green hat mit Hank Green noch einen Bruder, der nicht weniger kluge, einfallsreiche und gute Videos produziert – und die beiden haben außerdem einen eigenen Kanal.
Entstanden ist das alles aus der Prämisse heraus, dass die beiden 2006 beschlossen, für ein Jahr alle textbasierte Kommunikation einzustellen und sich stattdessen gegenseitig in festem Rhythmus Youtube-Videos erstellten. Aber als das Jahr um war, blieb die Idee bestehen und so gibt es, bis heute, die „Vlogbrothers“.

Es gibt eine Menge Kram um das Projekt herum, der jeder für sich ein Posting hier wert wäre. Etwa, dass die Community, die sich um die Green-Brüder herum gebildet hat, unter dem Titel „Nerdfighter“ läuft, dass die Gemeinschaft dieser Nerdfighter „Nerdfighteria“ heißt, dass ihr geheimer Handschlag ein doppelter, gekreuzter Vulkaniergruß ist oder, dass sie sich verschworen haben, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen („made of awesome“) und das Schlechte auf Erden („worldsuck“) zu bekämpfen.

Aber im Grunde ist es etwas, was man am Besten selber erfährt, indem man seine Zähne ein wenig in ihre Videos versenkt.

Wer nun Beispiele dafür sucht, warum ich ihre Videos so gerne sehe, der findet unter Johns Videos beispielsweise Schätze wie den Folgenden:

Wohingegen ich bei Hank beispielsweise das hier bemerkenswert finde:

Wobei beide aus dem ernsteren (und dennoch unterhaltsamen) Spektrum ihrer Beiträge stammen.
Insofern zum Abschluss noch ein Video aus ihren absurderen Beiträgen; aber schaut euch die Sachen am besten selber mal an. Ich bin mir sicher, ihr findet auch etwas, was euch zusagt!

Wie auch immer, ich hoffe ihr habt Spaß dran!

Viele Grüße,
Thomas

2 Gedanken zu “Videotipps gegen Langeweile (und Stumpfsinn!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s