Belege: Der erste Dumarest ist da!

Hallo zusammen!

E.C. Tubb: Earl Dumarest 1 – Planet der Stürme

E.C. Tubb: Earl Dumarest 1 – Planet der Stürme

Am Wochenende traf ein mir sehr, sehr wichtiges Paket bei mir ein: Meine Belegexemplare zum ersten Earl Dumarest-Roman von E.C. Tubb in meiner Übersetzung sind da. Planet der Stürme heißt das Buch, so wie auch die alte Taschenbuchausgabe betitelt war, und gibt sich je nach Geschmack als formschönes Softcover oder Hardcover mit 156 Seiten. Oder eben als eBook, aber dazu hab ich natürlich keine Belege zu zeigen.

Ich hab ja neulich schon einmal ausführlicher Gedanken zu meiner ersten literarischen Übersetzung hier gesammelt und will daher an dieser Stelle vor allem noch mal ergänzen, was ein unglaublich schönes Gefühl es ist, etwas als Buch vor sich zu haben, an dem man mitgewirkt hat.

Der Klappentext von Planet der Stürme liest sich wie folgt:

Aus einem Kälteschlaf erwacht, findet sich Earl Dumarest kurz nach der Landung des Raumschiffs auf Gath wieder. Ein Planet, für den er nicht gebucht hat, und der schnell zur vorzeitigen Endstation auf seiner Reise würde, sollte er sich nicht den dort lauernden tödlichen Gefahren erwehren können – und den aufziehenden, legendären Stürmen von Gath …

E. C. Tubbs Space Opera um Earl Dumarest fesselte Generationen von Lesern. Der Atlantis Verlag legt die legendäre Serie in einer neuen Edition auf und bringt die Romane neu und erstmals komplett übersetzt.

E.C. Tubb: Earl Dumarest 1 – Planet der Stürme

E.C. Tubb: Earl Dumarest 1 – Planet der Stürme

Die Buchausgaben werden zudem von einem wunderschönen Cover von Timo Kümmel geziert. Wer nun selber einmal einen Schritt in das großangelegte SciFi-Epos wagen möchte, der kann sich die Taschenbuchausgabe für 10 Euro angeln, überall im Handel vom lokalen Händler bis zum Versandriesen, oder aber die gebundene Edition für 13 Euro direkt beim Verlag. Wer lieber elektronisch liest, der ist mit 3,99 Euro dabei.

Heute ist übrigens Welttag des Buches. Ich denke, einen perfekteren Tag, das hier schreiben zu dürfen, hätte es gar nicht geben können!

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s