Wieder erschienen: Drei DSA-Klassiker im Orkland

Im Spinnenwald

Im Spinnenwald

Hallo zusammen!

Aus einem eher ungewöhnlichen Projekt heraus sind im Ulisses-eBook-Shop jüngst drei PDFs erschienen, an denen ich Anteil hatte. Es handelt sich um die von DSA-Begründer Ulrich Kiesow geschriebene Erforschung des Orklandes, besser bekannt als die Orkland-Trilogie, für das Rollenspiel Das schwarze Auge, also im Einzelnen um die Titel Im Spinnenwald, Der Purpurturm und Der Orkenhort.
Das sind wirkliche Oldtimer, erschienen ursprünglich bei Schmidt-Spiele und Droemer-Knaur von 1986 bis 1987 und nun seit dem 19. November bei Ulisses im eBook-Shop erhältlich.

Wie nun, fragt man sich, komme ich ins Spiel bei einer Kampagne, bei der ich zum Erscheinen des ersten Bandes gerade erst meinen dritten Geburtstag gefeiert hatte?

Der Purpurturm

Der Purpurturm

Es wurden verschiedene Wege ausgetestet, wie man die alten Abenteuer, die natürlich lange vor der Zeit digitaler Mastern entstanden sind, in die Welt der PDFs geleiten könnte. Einer davon war ein gewissenhafter Nachbau, was de facto auch das ist, was mit der Orkland-Trilogie nun vorliegt. Das heißt auch, dass alles 1:1 so ist wie früher; hier wurde nichts aktualisiert oder angepasst, es ist gewissermaßen eine Faksimile-PDF.

Es war auf jeden Fall eine spannende Arbeit, denn manche Eigenart der alten Bücher war gar nicht mal so ganz intuitiv in einem modernen Layout-Programm nachzuempfinden.

In jedem Fall hat es Spaß gemacht – und der Gedanke, dass ich, wenngleich noch so trivial, ein wenig einen Fußstapfen auf diesen allzu legendären Pfad in der Geschichte des schwarzen Auges setzen durfte, weiß durchaus mein altes Kinderherz zu erfreuen.

Der Orkenhort

Der Orkenhort

Das ist eh etwas, was ich an dieser Stelle noch zu selten würdige – ich verdiene mein Geld derzeit zwar nicht ausschließlich, aber eben auch mit der Arbeit an Rollenspielen; teils an Rollenspielen, die in meiner Kindheit ihrerseits mit Stein des Anstoßes waren, dass ich überhaupt in die Bereiche Literatur/Germanistik/Publizistik gehen wollte. Und das ist doch absolut großartig, oder?

Wer seinerseits Geld über hat und glaubt, es gewinnbringend ins Orkland tragen zu können, der kann die besagten drei PDFs für jeweils 4,99 erwerben. Sie umfassen je 64 Seiten, von denen einige auf Spielpläne entfallen. Im Spinnenwald kann dabei hier, Der Purpurturm hingegen hier und Der Orkenhort abschließend hier erworben werden.

Viele Grüße,
Thomas

PS: Das alte Cover-Artwork ist auch der Hammer, oder?

2 Gedanken zu “Wieder erschienen: Drei DSA-Klassiker im Orkland

  1. Meine Güte, da werden Erinnerungen wach! Ich spiele zwar schon seit Jahrzehnten keine Rollenspiele mehr (mit meiner letzten Party ist da einiges extrem schiefgelaufen), aber es war doch eine schöne Zeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s