Erster Ausblick: Theater 2006-2014

Hallo zusammen!

Da das hier eines dieser Bücher ist, die vermutlich nur für wenige Leser dieser Seite wirklich spannend sind und das vor allem auch nur direkt bei mir zu haben sein wird, fassen wir es kurz – aber genannt zu werden verdient es.

Theater 2006-2014

Theater 2006-2014

Theater 2006-2014 ist ein Sammelband all der Theaterposter, die ich in eben den genannten Jahren gestaltet habe. Das beginnt mit meiner allerersten öffentlichen Arbeit – dem Poster für „Arsenic and Old Lace“, gespielt von Actor’s Nausea, und reicht gewissermaßen bis in die Gegenwart, zu den Posters zu „Who’s afraid of Virginia Wolf“ und „Death on the Mississippi“, die ich erst neulich hier und bei deviantArt gezeigt habe.

Warum gerade jetzt?
Eigentlich vor allem aus einer Laune heraus. Die Poster für „Death on the Mississippi“ schließen ein wenig den Kreis – die ersten Poster waren im allerweitesten Sinne Stillleben, so wie eben auch diese jetzt. Aber sie sind kaum noch miteinander zu vergleichen – was nicht zuletzt eben an genau jener Entwicklung liegt, die das vorliegende Buch nachzeichnet.

Theater 2006-2014 wird 48 vollfarbige Seiten auf Fotopapier schwer und als Hardcover im Format A4 erscheinen, versehen mit einem strukturgeprägten Schutzumschlag. Der wird, das obige Foto zeigt es etwas, sehr schwarz werden. Ich denke, dass das dem Band auch im Rahmen meiner anderen Bücher auf jeden Fall eine besondere Stellung verleiht.

Neben den Postern wird das Buch auch einige meiner Originalskizzen enthalten – und wer mich kennt, der weiß, dass es ja manches gibt, was ich kann, doch Zeichen gehört nicht dazu –, nicht zuletzt um zu zeigen, wie nah sich die Entwürfe und finalen Motive manchmal gekommen sind und wie wenig sie an anderen Malen miteinander zu tun haben. Der eigentliche Bucheinband unter dem Schutzumschlag wird dem „Skizzen“-Gedanken dann auch Rechnung tragen, ist aber noch nicht ganz an dem Punkt, an dem ich ihn vorzeigbar finde, angelangt.

Das Buch wird aber vermutlich schon im ersten Quartal 2014 erscheinen. Mit der ja doch ziemlich schnieken Ausstattung sollte der Preis sich um die 30 Euro einpendeln. Zu haben, das schrieb ich schon, wird Theater 2006-2014 nur direkt bei mir sein. Das ist ja eines dieser Werke die ich zuerst einmal für mich mache und dann gerne teile, aber keines, von dem ich nun vermuten würde, dass die Welt darauf wartet.
Was nichts daran ändert, dass ich versuchen will, das in seinem Sinne bestmögliche Buch zusammenzustellen. Nun, wir werden sehen. Eine entsprechende Sub-Seite hier ist seit heute früh online.

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s