Und all diese Themen, ja das sind gute Themen (Zwischenstände)

Hallo zusammen!

Der Mai hat begonnen, aber ich hab mir gedacht, wenn gerade die ganze Welt darüber schreibt, dass wir Schnee im Frühjahr haben, überspringe ich diese unvermeidliche Einleitung mal.
Sagen wir stattdessen: Der April, das war ein guter Monat. Eine Menge, eine große Menge Zeug ist heute deutlich weiter, als es das vor einem Monat noch war und insofern scheint das ja keine üble Zeit gewesen zu sein. Gut, es hat nicht alles geklappt – dass mein Auto eine komplett neue Kupplung hat ist etwa Teil einer Episode, die eher kein Highlight war –, aber doch, alles in allem kann man sagen, der April war gut.
Entsprechend groß sind dann auch meine Erwartungen für diesen Monat, der immerhin in der RPC als dem jährlichen Messe-Event für mich kulminiert, aber das werden wir ja sehen.
Bevor wir zur Sache kommen: Der heutige Titel entstammt dem Kettcar-Song Am Tisch, der zwar nichts mit diesem Beitrag zu tun hat, den ich aber dennoch sehr schätze und einfach mal wieder featuren wollte.

Belletristik

Verdorbene Asche (in Arbeit)

Schleier aus Schnee ist raus. Jetzt mittlerweile aber auch wirklich. Zeit, weiterzuziehen.
Verdorbene Asche ist in Arbeit. Da kann ich gerade wenig berichten, so richtig bin ich noch nicht in der Schreibphase, aber es ist auf dem Weg.
Die Weltenscherben sind ein Buch für 2017, das ist mittlerweile klar. Dennoch, auch dort sammeln sich weitere Ideen.
Für die nächsten Geschichten aus Condra hatten wir unser nächstes großes Meeting – und gut gelaufen ist es. Der Arbeitstitel ist noch nicht ganz entschieden und scheint sich irgendwo zwischen Für die Freiheit und Die graue Stadt in den Köpfen eingependelt zu haben. Egal wie: Ein ambitioniertes, aber auch spannendes Projekt.

Sachbuch

EFM 2015 Coverentwurf 1 Frontcover webEinfach Filme machen, 2. Auflage wächst und gedeiht. Derzeit bin ich an der Überarbeitung von Kapitel 8 (Equipment am Set), was die drittletzte „große“ Bearbeitung ist. (Die anderen beiden sind die Kapitel über Kameras und über Software, die beide gnadenlos von der Zeit überholt wurden.) Aber es geht gut voran, ein Kapitel nach dem anderen.
Das Tanzbuch liegt gedanklich im Soll mit dem Ziel, im Juli als PDF schon mal an die Backer rauszugehen. Wir haben uns mittlerweile auf eine Tanzliste für den Tanzball geeinigt und ich habe damit eine To-Do-Liste für das Buch.
Tänze von Einst, das verwandte Privatprojekt von mir, wird dann im Anschluss angegangen und ist derzeit mehr oder weniger für den Winter ausgerechnet.

Beiträge in anderen Werken

flucht_in_ein_sicheres_leben_coverVater, sie trommeln wieder ist meine Kurzgeschichte aus der Anthologie Flucht in ein sicheres Leben, die mittlerweile im Handel erschienen ist. Feedback habe ich bisher keines gefunden, aber ich hoffe mal einfach, sie gefällt den Lesern so gut wie mir.
Mehr als nur ein Abenteuer – von Abenteuerreihen und epischen Kampagnen ist der Titel meines Beitrags zur Anthologie Handbücher des Drachen – Crowdfunding-Essays aus dem Hause meines Brötchengebers Ulisses. Da sollte das PDF bereits an die Backer raus sein und erste Fotos der Druckausgabe gibt es, frisch in der Druckerei aufgenommen, auch bereits auf Facebook zu sehen.
Ein Foto vergangener Sterne ist ein Cthulhu-Abenteuer von mir für eine kommende Softcoververöffentlichung und liegt fertig bei Pegasus. Das Lodern unter der Stadt ist ein weiteres Abenteuer, in diesem Falle für den Band Prag – Die goldene Stadt, und liegt ebenfalls beim Verlag. In beiden Fällen hab ich keine wirklichen Neuigkeiten, aber laut Verlagsforum erscheint zumindest der letztgenannte Band zur SPIEL 2016.
In vino veritas ist ein Artikel über Alkohol in der Welt von H.P. Lovecraft, Dschungelfieber ein Abenteuer, das ich gemeinsam mit Frank Bartsch ersonnen habe, und beides erscheint diesen Monat zur RPC in den letzten beiden Ausgaben des Magazins Cthulhus Ruf.

Hörbücher und Hörspiele

Das Geheimprojekt Audio von Gérard und mir ist weiterhin in Arbeit. Mittlerweile hat eine zweite Aufnahme stattgefunden, aber wir hatten noch keine Zeit, etwas damit zu machen.

Übersetzungen

Unverändert auf dem Schreibtisch: Die deutsche Ausgabe von The Jester at Scar, dem fünften Dumarest-Band von E.C. Tubb.

DORP

DORP Cast Type WORK IN PROGRESSDer DORPCast hat mittlerweile seine 75. Ausgabe erreicht; das heißt, die Nummer 75 erscheint tatsächlich zeitgleich mit diesem Beitrag und ist daher nicht gut zu verlinken. Zu verlinken ist seit den letzten Zwischenständen aber Episode 74: It’s a kind of magic.

Die 1W6 Freunde: Geister, Gauner und Halunken

Der 1W6 Freunde-Abenteuerband Geister, Gauner und Halunken ist im Layout! Alle Texte sind geschrieben, nun „muss nur noch hübsch“. Die Frage ist, ob das bis zur RPC passt – eine Art Vorabdruck sicher, aber ich hätte ja doch eigentlich so gerne ein neues Buch vor Ort. Ich versuche es!
Der zweite Abenteuerband der Reihe wird Allzeit bereit heißen; Illustrator Jacob Müller sitzt derzeit am Cover.
Mystics of Mana wird etwas zur RPC vorzuzeigen haben. Unser ursprüngliches Ziel einer Art Beta-Fassung wird nicht zu halten sein, aber etwas kommt zeitlich zur RPC als Download auf die Seite – und wird auch erste Blicke auf das phantastische Artwork ermöglichen, das uns Melanie Philippi anfertigt. Das liegt sogar für das finale Buch schon zu 3/4 vor – und die letzten Bildbeschreibungen gehen an diesem Wochenende noch an sie raus.
Schrecken aus der Tiefe ruht weiterhin am Meeresgrund. Bis zur RPC hab ich mich entschieden, wie es weitergeht – ob wir auf die Abenteuer warten, oder ob vielleicht Regeln und Abenteuer als zwei Hefte erscheinen. Mal sehen.
Zuletzt spiele ich derzeit ein DSA-5-Abenteuer probe, ebenfalls für die DORP. Ich denke die Textproduktion gehe ich aber frühestens im Herbst an.
Zur Dracon komme ich im kommenden Abschnitt.

Condra

Die Tröte, Jahrgang 10, Ausgabe 4 ist wie geplant erschienen. Schon im Vormonat gilt das gleiche für Die Tröte – Die gesammelten Jahrgänge 7-9: Der Tod des Eismagiers, das überall im Handel zu haben ist.
An das zweite Buch der Condrianischen Bibliothek für dieses Jahr, bisher nur als Geheimprojekt geführt, gebe ich mich vielleicht diesen, eher nächsten Monat.
Und dann war da die Dracon. Gedanken zur Veranstaltung gibt es hier zu lesen, Fotos der Veranstaltung auf der offiziellen Seite hier zu sehen und ein Video zur Veranstaltung kann ich auch noch anbieten:

Fotos

An der Foto-Front gibt es diesmal nichts Neues.

Bildbände

Portfolio

Für mein allgemeines Artbook Portfolio habe ich mittlerweile die Bildauswahl getroffen und eine erste Kalkulation aufgestellt. Hardcover, Format A4, vermutlich mit strukturgeprägtem Einband, vermutlich 72 Seiten und Fotos aus den vier Bereichen Ballett, LARP, Landschaft und Persönliche Projekte.
Einen Preis hab ich noch nicht, ein Erscheinen peile ich für diesen oder nächsten Monat an.

Poster

ballett-poster-btsIch war diese Woche im Ballett-Atelier in Stolberg und habe dort das Foto für das Plakat zum kommenden Open Air aufgenommen (und wurde dabei von der Chefin abgelichtet, eine echt ungesunde Rückenhaltung für die Ewigkeit konservierend, sozusagen).
Obskurerweise hat mich die Odyssee, die mit der defekten Kupplung verbunden war, von der ich eingangs sprach, auch an einen Punkt gebracht, an dem ich gleich für das Poster eines kommenden Theaterprojektes hier in Aachen eingespannt wurde. Ich denke es wird cool – seid gespannt.
Zuletzt harre ich noch auf Feedback für einen Flyer für ein lokales Nahrungserzeugnis; ist auch schon was her, dass das Foto da gemacht wurde, aber sowie ich den finalen Text bekomme, kann der auch raus in die Welt.

Eifelarea Film

Hilde postproduziert weiter vor sich hin – das Ziel Sommer bleibt auf dem Radar. Markus Heinen hat ein absolut cooles Poster für den Film zusammengestellt, was wir ebenfalls auf der RPC am DORP-Stand prämieren werden.
Xoro 2 hält sich derweil eher bedeckt, auch wenn ich hier und da schon mal Kleinigkeiten aus dem Filmbedarf erwerbe, die ohne das Projekt vielleicht weniger auf dem Schirm wären. Geplanter Drehbeginn: Sommer 2017.

Weitere Video-Projekte

Die neue Folge Easy Props ist gestern erschienen – Gérard und ich stellen Stacheldraht her. Ganz harmlos, sicher, geeignet für LARP und Film gleichermaßen.
Und das geht so:

Ist euch eigentlich aufgefallen, was für fancy Thumbnails meine Videos seit einer Weile haben? Voll professionell, und so …
Wenn euch meine Videos übrigens gefallen, dann hab ich gute Nachrichten, denn da kommt mehr: Drei Videos mit Tanzbezug werden folgen. Eines ist dabei nur der Mitschnitt eines Tanzes bei einem Auftritt, aber das andere wird eine Art „Supercut“ des Gesamtauftritts – nennen wir es ein Tanzschritt-Medley –, das andere hingegen wird das Video zu unserem Frühlingsball 2016 (siehe auch weiter unten).
Beides ist insofern spannend, als dass die Aufnahmen nicht von mir sind. Gerade bei dem Ball ist es dann ähnlich wie bei dem Mondscheinball-Video vor zwei Jahren, wo doch alleine das Sichten der Aufnahmen ein ganz anderer Workflow war.

Zuletzt hat mich Tobias Cronert für ein Videoprojekt ins Boot geholt, was wir diesen Monat angehen werden, zu dem ich aber erst mehr sage, wenn es mehr zu sagen gibt.

Saltatio

Tanzball_April_2016_Preview_05Ganz kurz nur: Anfang des Monats April fand in der Aula Carolina Aachen der Frühlingsball 2016 statt. Ich hatte hier schon mehr dazu geschrieben und will es daher heute bei einer Sache belassen: Danke!
Es war ein toller Abend, es ist ein toller Verein … danke.
Ach ja, ab diesem Monat beginnt es sich zu zeigen, dass wir käuflich sind: Diesen Monat finden die ersten der insgesamt zehn Trainings statt, die man beim Crowdfunding zum Tanzball dieses Jahr erwerben konnte.
Ich bin gespannt, wie die so werden und werde berichten.

Ich, live

RPC 2013

Ende des Monats findet in Köln die RPC statt – zum zehnten Mal. Auf der Messe wird die DORP mit Stand vertreten sein, und mich wird man entsprechend auch dort finden können.
Ich denke, ich werde auch wieder ein Interview mit DORP-TV aufnehmen, also wir mit uns selbst quasi, das verlinke ich dann Anfang Juni hier.

Und sonst

Obskur genug: Ich stehe mittlerweile in der Wiki Aventurica. Cool, oder?
Oh, und beim RPC Award könntet ihr noch abstimmen und … irgendwas gewinnen.
Wie immer gilt ansonsten: Folgt mir doch auf Twitter, wenn ihr mögt abonniert mich auf Youtube, fügt dieses Blog eurem Feedreader zu und auf Instagram bin ich ja auch. Über eine kleine Spende wider den Betriebskosten der Seite freue ich mich natürlich auch immer.

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s