Allerlei: Interviews mit DORP-TV, ein Artikel, eine Künstlerin, eine Con und ein Buch

Hallo zusammen!

Kommen wir – nach der lahmsten Überschrift hier seit langem – doch direkt zum Eingemachten: Die DORP-TV-Videos von der RPC 2017 sind da!

Das erste Video ist direkt das klassische, jährliche Interview DORP mit DORP, in dem Markus und ich wie immer einen Überblick geben über das, was seit der letzten RPC passiert ist und in Zukunft kommen soll.
Ich denke es ist ganz cool geworden – wie die anderen Interviews auch.
Wenn ich mich gerade im Kopf nicht verrechnet habe, sollten es etwas über zwei Stunden Content sein, womit ein, zwei Abendessen gerettet sein dürften.
Viel Spaß damit!

Doch auch andere Seiten haben guten Content: Bei Vice ist ein Artikel mit dem griffigen Titel Insider erzählen, wie der Job in der Games-Welt sie (fast) zerstört hat erschienen, der auf ein ziemlich reales Problem hindeutet, was wir etwa ja auch im DORPCast 100 tangiert haben. Kann man denke ich gut mal lesen, ist wichtig, dass da Bewusstsein aufkommt.

Dann ist da Carolin. Carolin ist hier noch gar nicht erwähnt worden und mir auf der letzten Dracon erstmals persönlich begegnet; aber sie beginnt gerade den langen Weg zur Illustratorin – und da ich a) die Projekte von Freunden und Bekannten immer gerne feature und b) unglaublich gerne meine kleine Reichweite nutze, um gute Leute zumindest ein wenig zu bewerben – voilà: Carolin hat einen Patreon-Account gestartet und ich dachte mir, hey, das ist auf jeden Fall einen Hinweis wert. Alles noch ganz, ganz am Anfang, aber ich sehe da Potenzial. Ihr ja vielleicht auch.

Dann, apropos Dracon, haben wir den neuen Dracon-Termin bekanntgegeben: Die Dracon 12 steigt am Wochenende vom 13. bis 15. 04. 2018. Save the date, save the world.
Oder so.

Und daaaaann, zu allerletzt, kann ich noch freudig verkünden, dass Der Tanzball 2016, der Bildband zum gleichnamigen Event letztes Jahr, angeliefert worden ist. Backer sollten da in den nächsten Tagen beschenkt werden.

Und sorry, dass es redaktionell diesen Monat hier ein wenig mau ist, aber die Arbeit zieht gerade wieder an und das Wetter hilft mir Winterkind nun nicht. Vor allem geht meine Schreibzeit gerade aber primär in Verdorbene Asche, damit es da auch endlich weitergeht.

Dennoch: Gute Artikelideen stehen bevor, denke ich.
Bis dahin: Genießt das Sommerwetter!

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s