Das war die Feencon in Bonn

Hallo zusammen!

Die Feencon ist wieder einmal vorüber und war, wie immer, ein Fest. Wir waren mit der DORP da, aber es waren auch diverse Kollegen von Ulisses privat oder offiziell vor Ort, sodass es am Ende alles zu einem großen „viele tolle Leute getroffen“ verschmilzt.
Das ist ja, Hand aufs Herz, für mich ohnehin der Hauptgrund, dort zu sein. Hörer/Leser/Fans, andere Macher, Zuarbeiter, Kollegen und Freunde, alle gebündelt an einem Ort, das gibt es zwar mehrfach im Jahr, aber selten so gemütlich wie in Bonn Bad Godesberg.

Die Feencon hat es irgendwie immer geschafft, trotz ihrer relativen Größe doch familiär zu bleiben und es ist daher eine tolle Gelegenheit, auch mal ausgiebiger den Kontakt mit Leuten zu suchen.
Ich weiß, dass sage ich auch immer über die RPC, aber wenn sagen wir die SPIEL 100% Business und die RPC 50/50 ist, dann ist die Feencon letztlich 80% Socializing. Und das ist toll.
Tatsächlich war es auch eine der größten DORP-Menschen-Bündelungen seit langem, sogar etwa Ralf, der ja aktiv DORPig länger schon Pause macht, war für ein paar Stündchen da, um mit uns am Stand zu quatschen.

Aus der Ulisses-Sicht meiner selbst war es cool, eine Reihe von Produkten, die ich mitgestaltet habe, dann live zu sehen. Das habe ich ja immer nur in Schüben über Messen und persönliche Anwesenheit in Waldems, und es ist einfach cool, das, was bisher „nur“ Daten aus 1en und 0en für mich waren, nun physisch und aktiv in der Hand zu halten.

Michael und ich haben auch gegen alle Widrigkeiten der Technik versucht, vor Ort an Mystics of Mana zu schrauben

Wir konnten die Mystics of Mana-Karte von Hannah Möllmann nicht nur endlich der Öffentlichkeit präsentieren (mittlerweile gibt es sie hier auch zu sehen); wir konnten das sogar tun, während sie selber auch vor Ort war. Genauso war Melanie Philippi wieder da – unsere MoM-Innen-Illustratorin –, sodass man sich auch mal wieder „hallo“ sagen konnte. (Melanie hat übrigens eine lohnende Facebook-Seite, auf der sie z.B. auch Video-Livestreams postet, wenn sie auf einer Veranstaltung ist.)

Völlig awesome: Ein Fan hat Michael und mir je eine Nerf-Waffe geschenkt ^^

Ich werde nun nicht wild alle auflisten, die zu treffen ich mich gefreut habe; vielmehr kann ich aber sagen, dass die Con genau der Motivations-Kick war, den ich nach einigen ziemlich harten Produktions-Wochen mal wieder gebrauchen konnte, um auch weiter mit Vollschub für Ulisses, DORP und andere Projekte voran zu ziehen.

Kurzum: Ein tolles Wochenende mit tollen Menschen, und viel Energie getankt für kommende Werke. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich bei aller Energie noch immer arg müde und geschafft bin. Und daher lass ich’s für heute hier auch gut sein und schaue mal, ob ich an dieser Stelle dieser Tage noch ein Blogpost schaffe, bevor es wieder Zeit für Zwischenstände wird.

Viele Grüße,
Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s