Seelenworte

Vortrag: Einfach Filme machen auf der RPC 2009

Moin!

Während das Buch selbst seine Fortschritte macht (und jetzt mittlerweile schon über 50% der Illustrationen fertig sind – was aber auch einfach ist, da vieles schon grob fertig vorliegt), kann ich mittlerweile auch halbwegs sicher vermelden, dass ich auch dieses Jahr wieder einen Vortrag zum Thema halten werde.

Wie schon vergangenes Jahr werde ich auch dieses Jahr wieder auf der RPC sprechen. Anders als vergangenes Jahr wird es aber ein strukturierter und organisierter Vortrag sein, der in etwa der Argumentationslinie des Buches folgen wird, aber natürlich vieles auch nur anreißen kann.

Sprechen werde ich am Sonntag, das ist der 5. April. Ort der Veranstaltung sind dieses Jahr die Messehallen in Köln Deutz, und insgesamt läuft die RPC vom 3. bis 5. April. Weitere Details an sich gibt es unter http://www.rpc-germany.de

Ich werde beizeiten hier noch was mehr dazu erzählen, dann auch mit genauer Uhrzeit, die habe ich noch nicht mit Garantie zur Hand. Wird aber nachgereicht.
Ich würde mich freuen, wenn viele Leute kämen. Nicht nur, weil ich es gegenüber der RPC 2008 erheblich verbessern möchte, was ich da auf der Bühne tue, sondern auch, weil es gewissermaßen das letzte öffentliche Abwälzen der Ideen vor Erscheinen von Einfach Filme machen sein wird und ich da noch mal auf spannendes Feedback hoffe.

Viele Grüße,
Thomas

Mein Autorenprofil bei BoD hat ein Bild

Heyho!

Der Titel braucht eigentlich gar keine weiteren Erklärungen oder?
Zu sehen gibt es das hier.

Gefällt mir gut, vor allem auch das neue Layout der Jungs und Mädels bei BoD ist echt schön und elegant geworden. „Sehr augenfreundlich“, sozusagen.

Viele Grüße,
Thomas

„Einfach Filme machen“ wieder einen Schritt weiter

Hallo zusammen!

Frei nach Goethes Faust – „Wer ewig strebend sich bemüht, den können wir erlösen“ – hab ich heute, trotz ziemlichem Stress allgemein, meine erste Überarbeitung von Einfach Filme machen abschließen können.

Damit ist es erstmalig für mich abschätzbar: Das Buch ist 194 Manuskriptseiten stark, was den angepeilten 300 Buchseiten vermutlich nahekommen wird. Und es wird 80 Abbildungen aufweisen, von denen insgesamt von 10 farbig werden.
Alle 194 Seiten sind von mir jetzt erstkorrigiert worden und alles, was ich noch mal Fachkennern vorlegen möchte, ist mittlerweile versendet worden. Zu 73 Seiten habe ich auch bereits Antwort bekommen und werde jetzt bald diese sachlichen Anmerkungen einpflegen. Danach gehen die Texte in die Rechtschreibkontrolle, für die ich, wie es aussieht, gleich fünf Helfer gewinnen konnte.

Sieht also soweit alles erstaunlich gut aus.

Viele Grüße,
Thomas

%d Bloggern gefällt das: