Seelenworte

Über das Bedürfnis des Wissenschaftlers, tätigkeitstheoretisch betrachtet

Man muss, so als Geisteswissenschaftler, doch einiges erdulden. Den Spott der Naturwissenschaftler, der Mediziner und bisweilen der Juristen etwa. Das Unwissen der Mitmenschen, wie jüngst ein Senio-Student, der sich neben mir laut fragte, wie die Philosophie es eigentlich geschafft habe, neben den konkreten Wissenschaften wie der Mathematik oder der Physik auch als Wissenschaft Anerkennung zu finden. Aber das Schlimmste, was die Welt auf uns armen Geistmenschen losgelassen hat, sind die Fachtexte.
Nicht, weil ich jetzt lesefaul wäre. Im Gegenteil, ich lese gerne Sachbücher (und schreibe ja auch gerade eines). Das ist nicht der Punkt. Aber da ist so viel Wichtigtuerei enthalten, so viel Phrasengedresche und Selbstbeweihräucherung, das es manchmal schon an körperliche Schmerzen grenzt. Weiterlesen

Mein Autorenprofil bei BoD hat ein Bild

Heyho!

Der Titel braucht eigentlich gar keine weiteren Erklärungen oder?
Zu sehen gibt es das hier.

Gefällt mir gut, vor allem auch das neue Layout der Jungs und Mädels bei BoD ist echt schön und elegant geworden. „Sehr augenfreundlich“, sozusagen.

Viele Grüße,
Thomas

Neuerlicher Zwischenstand

Moin!

Meine Sachverständigen waren mal wirklich, wirklich flott. Gerade mal 18 Seiten sind noch nicht wieder zu mir zurückgekehrt. Die anderen Kapitel sind bereits kommentiert, gesichtet und korrigiert worden, was dem Buch, so denke ich, auch sehr gut getan hat.

Man merkt es auch den Zahlen an. Mittlerweile sind es nun 201 Manuskript-Seiten und, wenn auch nach wie vor nur 10 farbige Illustrationen, so doch insgesamt nun 84 fest geplante Bebilderungen.
151 Seiten davon sind auch bereits an meine getreuen Lektorinnen rausgegangen, der Rest folgt komplett, sowie die oben erwähnten Seiten aus der Inhaltskorrektur heim kehren.

Ich bin sehr begeistert von allen, die mir nach ca. zwei Jahren Schreibarbeit und noch mehr Recherche-Zeit nun auf der Zielgeraden derart mit Nachdruck zur Seite stehen.
Toll, so wünscht man sich das.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße,
Thomas

%d Bloggern gefällt das: